Nach einigen kleinen Rückschlägen, zeitlich bedingter Natur und weil manchmal die Muse einfach verschwunden war, hielt ich endlich am 27.01.2013 den Probedruck in den Händen. Die Freude darüber war groß.

 

 

Am 17.02.2013 war das Werk dann endlich auch im Buchandel und bei amazon erhältlich.

Unter allen treuen Wegbegleitern wurden dann von uns handsignierte Exemplare verlost.

 

Lyrik war und ist nicht massentauglich, das war uns von Anfang an bewusst.

Umso mehr hat es uns gefreut, dass wir doch relativ schnell die ersten 50 Bücher verkaufen konnten.

Leser/Innen habe  durchweg positiv auf unsere Lyrik reagiert.

Eine Freude für uns.

 

Mein persönliches Fazit zu dem gemeinsamen Projekt:

 

Vier Autoren, die unterschiedlicher nicht sein können, lyrisch zu verbinden, war keine leichte Aufgabe.

Es hat uns alle gefordert und meiner Ansicht nach auch lyrisch weitergebracht.

Wir haben ein lyrisches Kunstwerk in gedruckter Form erschaffen,

das absolut meinen Vorstellungen entsprach, die ich am Anfang des Projektes hatte.

Buchsatz, Auswahl der Werke, Coverdesign, alles ist stimmig und bildet zusammen eine Linie,

der wir gerne gefolgt sind.

Gedrucktes kann eben nicht im Netz verschwinden. Es bleibt.

Das war in erster Linie unser Ansinnen.

Und es ist uns gelungen.

 Mein Dank gilt

Brigitta, Florian und Frank