Das geschenkte Herz

 

Das geschenkte Herz

 

Vor langer,  langer Zeit hatte jedes Land einen König. Auch dieses Land von dem ich jetzt erzähle wurde von einem König regiert.

Löningen war ein großes Land mit vielen Bürgern, Bauern und Handwerkern. Genauso groß und mächtig war auch Siegurt, der König. Er lebte auf einer riesigen Burg, hoch oben auf dem höchsten Berg des Landes. Aber Siegurt war kein guter König. Er war oft zornig und ungerecht. Alle seine Untertanen hatten Angst vor seinen Wutausbrüchen. Hinter vorgehaltener Hand flüsterten die Hofnarren oft, dass des Königs Herz nur ein Klumpen Stein wäre, den er aus dem Felsen seines Berges gebrochen hätte. Siegurt merkte von all dem nichts. Er glaubte, er sei der gütigste König der Welt.

Eines Tages, als er durch seinen Park spazierte, hörte er zwei Hofnarren, wie sie sich hinter Büschen über sein Herz aus Stein unterhielten. Wütend stellte er die Narren zur Rede.


Dies ist ein kleiner Ausschnitt. Die ganze Geschichte und weitere

könnt ihr in meinem Märchenhaus lesen. Einfach auf das Bild klicken.