Das Fräulein Grete Meier

....

gibt gerne mal ihren Senf dazu. Mal lustig, mal bissig, mal leise und manchmal auch laut.

 

Das Fräulein Grete Meier ist die Frau von nebenan.

Die, die auf ihrem Balkon regelmäßig die Blumen gießt, ein Schwätzchen mit den Nachbarn hält und ansonsten recht unauffällig ist. Verheiratet war das Fräulein Grete nie, aber geliebt hat sie schon. Ihre beste Freundin ist Lieschen Müller. Leider ist Lieschen mit ihrem Mann Hermann nach Burano ausgewandert. Mit ihr traf sie sich einmal in der Woche in einem Café. Dann war Sahnekuchen angesagt mit einer guten Tasse Kaffee. Kein Cappuccino und kein Latte-Macciato. Das ist neumodischer Kram, sagt sie. Mit Lieschen plauderte sie dann den ganzen Nachmittag. Über dies und das und jenes und welches. Das Fräulein Grete ist nämlich sehr belesen. Jeden Tag liest sie neben diversen anderen Zeitungen auch das Handelsblatt. Und natürlich die BILD. Nein, sie schämt sich dafür nicht. Das muss sein, sagt sie immer, schließlich will ich doch mitreden. Natürlich liest niemand, wirklich niemand, sonst die BILD. Viel zu seicht - ohne Niveau. Das Fräulein Grete lächelt dann immer nur still.

 

Zum Blog vonner Grete